MPU-Main-Kinzig

Gründau – Gelnhausen – Frankfurt

MPU-Vorbereitungskurs – warum lieber Einzelcoaching?

Dieser MPU-Vorbereitungskurs ist immer ein Einzelkurs. Das heißt, Sie lernen nur anhand Ihres individuellen Problems.

In einer Gruppe müssen Sie sich Ihre Zeit immer mit den anderen Kursteilnehmern teilen.
Sie würden schnell erkennen, dass jeder Kursteilnehmer sein eigenes, individuelles Problem hat und dass für Ihr Problem dann eigentlich viel zu wenig Zeit aufgewendet wird.

Lesen Sie dazu bitte auch meine detaillierten Infos und meine persönliche Meinung zu manchen Gruppenkursen

In meinem individuellen Kursprogramm stehen Sie im Mittelpunkt. Jeder Kurstag dauert eine Stunde. Diese Stunde gehört ausschließlich Ihnen. 
Und nichts anderes ist wichtig.

Allgemeine Hinweise zum Kursablauf:

  • Der Kurs dauert in der Regel ca. 10-12 x 60 Minuten (je nach Problemstellung und Ihrer Mitarbeit), jeweils im Wochenabstand (Abstände können bei Bedarf und falls notwendig ggf. auch verlängert werden).
  • Alle Kurstermine werden vor Kursbeginn mit Ihnen individuell abgestimmt. Sie sind also nicht unbedingt auf den gleichen Wochentag oder bestimmte Zeiten festgelegt.
  • Kursbeginn ist jederzeit möglich (Vorlaufzeit ca. 1-2 Wochen)
  • Sie erhalten am Ende des Kurses eine Bescheinigung über die Kursteilnahme zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung – also dort, wo Sie Ihre MPU machen.
    So können Sie dem Gutachter belegen, dass Sie aktiv an Ihrer Situation gearbeitet haben.

Kursinhalte:

  • Einblick in Ihre Führerscheinakte und Analyse. Sie lassen sich diese von ihrer zuständigen Führerscheinstelle kopieren oder fotografieren sie ab und bringen diese komplett am 1. Kurstag mit.
  • Was ist eine MPU, wie läuft eine MPU ab, Zahlen, Daten, Fakten
  • Ausführliche Infos über Alkohol und/oder Drogen (je nach Fragestellung)
  • Müssen Sie Abstinenz nachweisen? Wenn ja, warum und wie, wenn nein, welche Alternativen gibt es?
  • Klärung Ihrer Motive, warum Sie zu viel und/oder zu oft Alkohol oder Drogen konsumiert haben
  • Welche Reaktions-/Leistungstests müssen Sie bei der MPU machen?
  • Wir üben gegen Ende des Kurses ein Gutachtergespräch
  • Wir lernen keinen Frage- oder Antwortenkatalog auswendig. Sie lernen sich selbst und das „System MPU“ kennen, sodass Sie, egal was der Gutachter von Ihnen wissen will, eine passende Antwort aus Ihrem Leben präsentieren können. Denn Sie haben an sich gearbeitet und haben es nicht nötig, auswendig gelernte Antworten „vorzulügen“.

Voraussetzungen für eine Teilnahme an diesem Kurs:

  • Alkohol- oder Drogenfragestellung
  • 1 x auffällig mit mehr als 1,6 Promille
  • 2 x oder öfter auffällig auch mit weniger als 1,6 Promille
  • Auffällig wegen Konsum von Cannabis
  • Sie mussten bisher noch keine MPU machen

Jedem Kurs geht immer ein orientierendes Beratungsgespräch voraus. Hier wird entschieden, ob dieser Kurs für Sie in Frage kommt, oder ob für Ihre MPU-Vorbereitung ein Einzelcoaching mit individueller Stundenzahl in Frage kommt.

Bei folgenden „gemischten Fragestellungen“ reichen 10-12 Stunden zur MPU-Vorbereitung meistens nicht aus:

  • Gemischte Fragestellung:
    Alkohol + Drogen
    Alkohol + Straftaten
    Drogen + Straftaten
    Alkohol + Drogen + Straftaten
  • (Verkehrs-)Straftaten
  • Zu viele Punkte
  • Sie haben bereits eine oder mehrere MPU’s hinter sich und müssen einen erneuten Anlauf machen

Fragen Sie bitte nach. Ich berate Sie gerne.

Die Thematik ist individuell sehr verschieden.
Grundsätzlich werden wir am Ende einer jeden Stunde den Wissensstand besprechen, sodass Sie immer im Klaren darüber sind, wie viele weitere Stunden noch erforderlich sein werden.

Weitere Infos  über unser Serviceangebot erhalten Sie hier

Hier kommen Sie zu unserer Preisliste

 

 

Kommentare sind deaktiviert.