MPU-Main-Kinzig

Gründau – Gelnhausen – Frankfurt

Richtigen MPU-Berater finden -2-


Ich möchte einige gut gemeinte und wichtige Hinweise der Bundesanstalt für Straßenwesen zur „Qualitätssicherung von MPU und Beratung“ (nachzulesen unter www.bast.de) zum Anlass nehmen, um Ihnen meine Leistungen in diesem Zusammenhang zu beschreiben, damit Sie einen guten MPU-Berater finden.

Hinweis der BASt:
„… Insbesondere stellt sich für Sie sicher die Frage, woran Sie erkennen können, ob es sich um einen seriösen und kompetenten Anbieter handelt.“

…
„Ein seriöser und kompetenter Berater oder Verkehrstherapeut ist Diplom-Psychologe, hat eine verkehrspsychologische Ausbildung absolviert und bildet sich regelmäßig fort. Außerdem ist er mit den aktuell geltenden Beurteilungskriterien vertraut, an denen sich die Gutachter in der MPU orientieren. Sie sollten dies im Vorfeld gezielt klären (Homepage, direkt befragen).“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Holger
Weigel ist Heilpraktiker für Psychotherapie gemäß Heilpraktikergesetz.

Das Heilpraktikergesetz besagt im §1:

„(1) Wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestallt zu sein, ausüben will, bedarf dazu der Erlaubnis.

(2) Ausübung der Heilkunde im Sinne dieses Gesetzes ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

(3) Wer die Heilkunde bisher berufsmäßig ausgeübt hat und weiterhin ausüben will, erhält die Erlaubnis nach Maßgabe der Durchführungsbestimmungen; er führt die Berufsbezeichnung „Heilpraktiker“. 



Diese Erlaubnis wurde mir vom Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises nach entsprechender schriftlicher und mündlicher Prüfung vor einer Prüfungskommission erteilt.


Die Ausbildung als MPU-Coach erfolgte durch einen Leiter einer Begutachtungsstelle für Fahreignung.
Die MPU-Vorbereitung übe ich seit mehreren Jahren mit großem Erfolg aus. Mir liegen Kopien von Gutachten meiner Klienten über eine positv verlaufene MPU bei den entsprechenden Begutachtungsstellen für Fahreignung vor.
Das Wissen um die aktuellen Beurteilungskriterien in der jeweils aktuellen Auflage sind für mich genauso eine selbstverständliche und unentbehrliche Arbeitsgrundlagen wie die zugehörigen Kommentare und Fachschriften wie z.B. „Blutalkohol“ des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S.).
Diese Zeitschrift ist zugleich das offizielle Publikationsorgan der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin.



Hinweis der BASt:
„…gibt keine Garantien, wie zum Beispiel „Geld-zurück“ oder „100-Prozent-Chance“.

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
In der Rubrik „Den richtigen MPU-Berater finden -1-“ weise ich bereits in den ersten beiden Absätzen darauf hin, warum ich keine Garantie geben kann. 



Hinweis der BASt:
„…klärt über Leistung und Kosten auf und bietet faire Zahlungsmodalitäten.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:

Im dritten Absatz der gleichen Seite verrate ich Ihnen auch, was ich von „Geld-zurück-Garantien“ halte. 
Unter „Was können wir für Sie tun?“ sowie in den AGB und Vertragsunterlagen weise ich darauf hin, dass Sie nur die Stunden bezahlen, die Sie auch wirklich absolviert haben – keine Pauschalen. Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen den Vertrag kündigen. Fairer geht es wohl nicht.



Hinweis der BASt:
„…informiert sich objektiv und vertraulich über Ihre Verkehrsauffälligkeiten. Er fordert Sie beispielsweise auf, Urteile, Schriftverkehr mit der Führerscheinstelle, Auszug aus dem Verkehrszentralregister, bisherige Gutachten vorzulegen.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Unterlagen bringen Sie bereits in Ihrem ersten kostenlosen Infogespräch mit. Hier gebe ich Ihnen eine erste Einschätzung, wie es mit der MPU-Vorbereitung weitergehen sollte.

 Kopien aus der Führerscheinakte sind obligatorisch.

Hinweis der BASt:
…wird Sie nicht unter Druck setzen.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Sie werden es selber erleben.

Hinweis der BASt:
„…nötigt Sie nicht, „zurechtgebastelte“ Geschichten auswendig zu lernen, die den Gutachter angeblich überzeugen.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
In der Rubrik „Den richtigen MPU-Berater finden“ erkläre ich unter Punkt 6 auch diesen Hinweis ausführlich.



Hinweis der BASt:
„…macht im Verlauf der Beratung schriftliche Aufzeichnungen.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Wie
anders soll man sich nach der 2. Stunde noch an alle Einzelheiten des Gesprächs erinnern?



Hinweis der BASt:
„…händigt Ihnen zum Schluss ein schriftliches Beratungsergebnis oder eine Teilnahmebescheinigung für die Vorbereitungsmaßnahme aus.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Das ist bei mir obligatorisch und kostet nichts extra.



Hinweis der BASt:
„….stellt Ihnen eine Quittung aus, wenn Sie bar bezahlen.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
Sie zahlen bei mir nach jeder Sitzungsstunde in Bar. Und dafür gibt es eine Quittung. Diese Quittung dient im Übrigen gleichzeitig auch als Termin-Merkzettel, damit Sie unseren nächsten Termin nicht vergessen. 



Hinweis der BASt:
„Eine seriöse verkehrspsychologische MPU-Vorbereitungsmaßnahme zeichnet sich des Weiteren dadurch aus, dass der Verkehrspsychologe zu Beginn einen Vertrag mit Ihnen schließt, in dem Zusammenarbeit, Kosten- und Zeit-Aspekte sowie Beendigung geregelt sind.“

Erklärung MPU-Main-Kinzig:
In meinem Vertrag sind alle oben genannten Aspekte klar verständlich geregelt.
Falls ich Ihre Zweifel nun immer noch nicht ausräumen konnten, dann freue ich mich über Ihren Anruf. 


Tel.: 06051 / 82 80 33
Mobil: 01710/ 388 68 38